Einen Moment bitte ...

AUTOR: - | TITLE: - | DESCRIPTION: -

Flitzmo

Durch das neue Transportsystem wird die Intralogistik flexibler, kostengünstiger und autonom

Für was wir brennen

Unsere Mission

AUTOR: - | TITLE: - | DESCRIPTION: -



Durch ein leistungsstarkes System bietet unser Industrieroboter, welcher Transportvorgänge interaktiv und autonom gestaltet, eine flexible, kostengünstige sowie intelligente Unterstützung im Bereich der Intralogistik. 

Mittels diesem neuen fahrerlosen Transportsystems wollen wir eine innovative Lösung für kleine und mittelständische Unternehmen bieten.

Woran wir arbeiten

Unsere Ziele

Transportsystem

Entwicklung eines Transportsystems mit omnidirektionaler Fahrweise, welches durch intuitive Bedienbarkeit, Modularität und einem Low-Cost-Ansatz einen Mehrwert für den Mittelstand bietet.

Evolution

Fortlaufende Evolution des fahrerlosen Transportsystems (FTS) durch die Unterstützung der beteiligten Industriepartnern sowie die genaue Analyse und Definition der vom Markt geforderten Use Cases.

Know-How

Das Projekt Flitzmo soll als Multiplikator für Wissen dienen sowie mit Hilfe von studentischer Arbeit neues Wissen im Bereich fahrerlose Transportsysteme in der Intralogistik generieren.

Der Beginn eines neuen Forschungsprojekts

Unsere Entstehungsgeschichte

Das Projekt Flitzmo wurde im Jahr 2018 von einer Gruppe Professoren und Studenten der Hochschule Offenburg ins Leben gerufen. Was anfangs als unscheinbares Projekt eines fahrerlosen Transportsystems (FTS) begann, hat sich zwischenzeitlich durch die Dynamik und den Ehrgeiz der Studenten, Professoren und dank zahlreicher Partner, zu einem renommierten Vorzeigeprojekt entwickelt. Flitzmo ist heute ein attraktives und fakultätsübergreifendes Aushängeschild der Hochschule Offenburg.

Als ernanntes Leuchtturmprojekt sollen die Forschungsergebnisse, welche im Rahmen des Flitzmo-Projekts erbracht werden, auf der einen Seite als Wissensgewinn für die Hochschule und auf der anderen Seite als einzigartige Problemlösung für unsere Partner in der Industrie dienen. Das Projekt wird durch die Zusammenarbeit der Hochschule Offenburg mit Industriepartnern in der Rolle als Technologiepartner, Finanzunterstützer und Referenz-Anwender getragen.